Laternen mit Kindern basteln

Wenn der Herbst da ist, bereiten sich viele Kinder auf den bevorstehenden Martinsumzug vor. Immer am 11. November ziehen, zu Ehren des heiligen Sankt Martin, Scharen von Eltern und Kinder durch die Straßen. In der Hand der Kinder sind dabei meist selbst gebastelte Laternen, die die Nacht erhellen. Kinder sowie Eltern singen beim Umzug Lieder wie „Ich geh mit meiner Laterne“ und zaubern damit nicht nur den Kindern ein Lächeln ins Gesicht.
Der heilige Martin lebte zwar vor über 1600 Jahren, aber viele Menschen kennen seine Geschichte.
Als Soldat wurde der junge Martin von Tours durch seine guten Taten bekannt. Er gab einem Bettler in einer eisigen Nacht die Hälfte seines Umhangs und ging damit in die Geschichte ein.

Heute feiern wir den Heiligen St. Martin mit vielen verschiedenen Bräuchen wie beispielsweise der Martinsgans oder dem Martinsumzug. Für Kinder ist der Martins- bzw. Laternenumzug eine große Sache. Mamas, Papas und die Kindergärten basteln mit den Kindern jedes Jahr tolle Papierlaternen, die die Nacht erleuchten sollen. Die Laternen und das Zubehör gibt es in verschiedenen Formen und Motiven. Ob Drache, Fuchs oder Pegasus – für jedes Kind ist das passende Motiv dabei.

Warum gibt es Laternen zu St. Martin?

Für die Umzüge mit Laternen und Fackeln gibt es mehrere Erklärungen. Zum einen sind sie ein Überbleibsel der Lichterprozession, die früher bei großen Festen am Vorabend stattfand. Zum anderen hat das Licht im Christentum eine große Symbolik. Das Licht steht seit jeher für die Heiligkeit Gottes und das Gute, die Dunkelheit hingegen für das Böse. Mit den Laternen tragen die Kinder das Licht durch die Straßen und sollen die „strahlende Botschaft“ von Sankt Martin symbolisieren.

Anleitung zum Basteln von Laternen

Jedes Jahr basteln die Eltern mit den Kindern aufs Neue Laternen. Bei den Laternen ist es für viele Kinder wichtig, dass sie auch tatkräftig mitgeholfen haben. Für Kinder und Eltern ist es deswegen ratsam, einfache Bastelanleitungen zu verwenden. Kennen Sie schon die Laternen Bastelsets von URSUS®? Die Bastelsets für Laternen sind für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Der Vorteil hierbei ist, dass die einzelnen Motivteile bereits vorgestanzt sind. Kinder können die Teile vorsichtig heraustrennen und unter Anleitung der Eltern zusammensetzen und befestigen.

Anleitung Laternen-Bastelset „Drache

Für die Drachen-Laterne wird zuerst das Innere der Laterne erstellt. Dabei wird das Transparentpapier in dem später das Licht des Laternenstabs leuchten wird, von dem Laternenboden und -deckel umschlossen.

Die enthaltenen roten Papierstreifen werden nach und nach um den inneren Bereich der Laterne befestigt. Mit den Papierstreifen erhält der Drache seinen Körper und seinen individuellen Look. Damit die Papierstreifen fixiert bleiben, wird sowohl oben als auch unten ein Abschluss festgeklebt.

 

Nun wird noch der Laternentragebügel befestigt sowie das Gesicht, die Flügel und der Drachen-Schwanz aufgeklebt. Details wie Hörner oder Zähne runden dabei das Design des Drachen ab.

Mit ein wenig Hilfe können Kinder dank des Bastelsets ihre eigene Laterne basteln.

One Response

  1. Eva-Maria 25. Oktober 2018