Ein Rezept für einen leckeren Kirsch-Schokoladen-Eiskönigin-Kuchen, der sowohl geschmacklich als auch optisch überzeugt

Kleine Mädchen lieben oftmals Elsa und Anna aus Die Eiskönigin. Zu vielen Gelegenheiten werden Dinge wie Schulranzen, Kleidung oder Schuhe mit den Motiven gekauft und mitgenommen. Deswegen darf auch eine Geburtstagsparty mit einem Kuchen mit Elsa nicht fehlen.

Der Kuchen soll natürlich sowohl optisch als auch geschmacklich die Gäste der Eiskönigin-Party überzeugen aus diesem Grunde haben wir hier ein leckeres Kuchenrezept für Euch!

 

Zutaten Kirsch-Schokoladen-KuchenKirsch-Schokoladen-Kuchen für einen Eiskönigin-Kuchen

200g Butter
200g Schokolade
200g gemahlene Mandeln
3 große Eier
150g Zucker
1 großes Glas Kirschen
2 EL Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
bisschen Mehl zum Bestäuben der Kirschen
Fett oder Backpapier für die Backform

 

Zubereitung Kirsch-Schokoladen-Kuchen

Mandeln, Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Danach die Schokolade klein hacken und in einem Wasserbad schmelzen. Wenn die Schokolade verlaufen ist, den Topf von der Herdplatte ziehen und die Butter zu der Schokolade geben. Die Butter unter ständigem Rühren schmelzen lassen, solange rühren bis sich Butter und Schokolade verbunden haben und vollständig aufgelöst sind. Anschließend kurz abkühlen lassen und die Eier und den Zucker dazugeben. In der Zwischenzeit können die Kirschen bereits abgekippt werden und in einem Sieb abtropfen. Nun kann die Mandel-Mehl-Mischung nach und nach zu der Schokoladen-Butter-Mischung hinzu gegeben werden. Wenn die Komponenten sich verbunden haben, können die Kirschen mit Mehl bestäubt und im Anschluss der Masse untergehoben werden.

Die Backform entweder einfetten, oder (was ich empfehlen würde) mit Backpapier auslegen, weil so schönere Kanten entstehen. Kleiner Tipp: Damit das Backpapier hält einfach bisschen Butter in die Form streichen, und damit der Backpapier festkleben.

Der Kirsch-Schokoladen-Kuchen kann nun für ca. 60 min bei 180 °C in den Ofen geschoben werden. Aber aufpassen, da Hitze und Dauer immer je nach Ofen abweichen.

 

Wenn der Schoko-Kirsch-Kuchen fertig gebacken und abgekühlt ist, kann der Kuchen mit einer Ganache eingestrichen werden. Die Ganache wird dazu benötigt, um den Kuchen für den Fondant vorzubereiten. Unebenheiten werden ausgeglichen und Krümel gebunden.Die Eiskönigin Kuchen

 

Zutaten Ganache 

200 ml Sahne
500g Vollmilchschokolade

 

Zubereitung 

Die Schokolade klein hacken, danach die Sahne in einem Topf erhitzen bis sie aufkocht. Dann die Sahne von der Herdplatte ziehen und die Schokolade dazu geben. Unter ständigem Rühren löst sich die Schokolade auf und wird zu einer dickflüssigen Masse. Die Ganache umfüllen und 1-2 h im Kühlschrank abkühlen lassen.
Die Ganache sollte zum Verarbeiten nicht zu fest sein, wenn dies der Fall ist, einfach nochmals paar Sekunden in die Mikrowelle stellen.

Nachdem die Ganache auf dem Kuchen glatt gestrichen ist, kann Fondant (gibt es fertig in jeglichen Farben zu kaufen) auf den Kuchen gelegt werden. Ich habe hierzu eine blaue, runde, schon ausgerollte Fodantdecke verwendet und für Details weißen Fondant gekauft. Mit Fondant kann jeder einen Kuchen verschönern. Wenn der Fondant an Händen oder Nudelholz klebt, einfach alles mit Speisestärke bestäuben.
Für die Schneeflocke habe ich die Schablone aus unserem Blogbeitrag Spiele für die Eiskönigin verwendet. Ich habe die Vorlage ausgedruckt, ausgeschnitten, auf den Fondant gelegt und mit einem scharfen Messer ausgeschnitten.

Als kleines Highlight habe ich eine Sammelfigur aus Die Eiskönigin auf dem Kuchen platziert.

Die Eiskönigin Kuchen aus einem Kirsch-Schokoladen-Kuchen