Buchvorstellung Der Kleine Prinz

1000_KleinerPrinz_US_end_1Diese Woche stelle ich euch eines der erfolgreichsten Bücher der Weltliteratur vor.

Das Kinder und Jugendbuch „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry.

Der französische Schriftsteller, Journalist und Flieger Antoine de Saint-Exupery, hatte sich schon mit seinen frühen Werken „Südkurrier“ (1929), „Nachtflug“ (1931), und „Wind, Sand und Sterne“ (1939) einen Namen gemacht, bevor er mit der Märchengeschichte „Der kleine Prinz“ (1943) weltberühmt wurde.

Die Geschichte vom kleinen Prinzen wird in 27 Kapitel beschrieben.
Dank der kleinen Geschichten die max. über 6 Seiten gehen eignet sich das Buch auch perfekt als Vorlesebuch.
Das Buch ist sehr kindgerecht geschrieben und die Kinder können ihrer grenzenlosen Fantasie freien Lauf lassen. 🙂

In dem Buch ,,Der kleine Prinz’’ geht es um einen Piloten der mit seinem Flugzeug in der Wüste Sahara notlanden muss. Er begegnet einem kleinen Jungen, der ihm verrät, dass er ein Prinz von einem kleinen, weit entfernten Stern sei. Den Planeten verließ der Prinz, als seine Rose ihn mit ihrer Eitelkeit quälte und er an ihrer Liebe zu zweifeln begann, weil sie ihre Zuneigung hinter widerspenstigen Reden versteckt hatte.
Auf seiner Reise durch den Weltraum trifft der kleine Prinz viele verschiedene Mensche: Zuerst einen König ohne Untertanen, der nur Dinge befiehlt, die ohnehin passieren. Danach trifft der kleine Prinz einen eitlen Mann, der von ihm ständig bewundert werden möchte. Darauf folgt ein Säufer, er trinkt, aus lauter Scham, dass er trinkt. Auf dem nächsten Planeten begegnet er einen Kaufmann, der alle Sterne kaufen und besitzen will, das versteht der kleine Prinz noch viel weniger als den König, den eitlen Mann und den Säufer.
Was auf dem fünften Planeten passiert, gefällt ihm. Ein Mann, der bei Sonnenuntergang eine Laterne anzündet und es in der Morgendämmerung wieder auslöscht.
Der Laternenanzünder hat leider nicht so viel Freude wie sein Besucher, da sein Planet immer schneller rotiert und er folglich immer öfter die Laterne anzünden und wieder löschen muss. Der Geograf, den der Prinz auf Planet Nummer 6 antrifft, behauptet, Blumen seien vergänglich und unbedeutend, was den kleinen Prinzen richtig erschreckt.

Was danach mit dem kleinen Prinzen passiert, lest ihr besser selbst und teilt uns mit, wie euch das Buch gefallen hat.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Euer MIFUS Team 🙂

 

PS: Falls Ihr Lust bekommen habt weiter zu lesen, findet ihr in unserem Shop auf MIFUS.de weitere coole Kinder- & Jugendbücher.